Neuigkeiten | Wagner Verlag - Edition Kirchen.Zeit.Geschichte.
Cart 0
Continue reading...

Buchpräsentation „Steyr – Stadt der Reformation“

Die öffentliche Präsentation des Buches „Steyr – Stadt der Reformation“  wird am 25. September 2018  im Museum Arbeitswelt in Steyr stattfinden. Sie sind schon jetzt sehr herzlich dazu eingeladen. Herausgeber des Buches sind Gerold Lehner, Superintendent der ev. Diözese Oberösterreich und Raimund Locicnik, Leiter des Stadtarchivs Steyr. Weitere Autoren: Michael Bünker, Bischof der evangelischen Kirche A.B. in Österreich, Friedrich Rößler, Pfarrer der Evangelischen Pfarrgemeinde Steyr, Günter Merz, Evangelisches Museum OÖ. und Martin Fiala, Direktor der…

Continue reading
Continue reading...

Buchpräsentation „Der Glasmaler Josef Raukamp“

Am Dienstag 12. Juni 2018 präsentierte Wolfgang Sachsenhofer im Linzer Priesterseminar sein neuestes Werk „Der Glasmaler Josef Raukamp“. Der aus dem Rheinland stammende Glasmaler Josef Raukamp (1881-1960) hat als jahrzehntelanger Leiter der „Oberösterreichischen Glasmalerei“ in Linz die Entwicklung dieser Kunstgattung entscheidend mitgeprägt. 1900 fand er in der Glasmalerei „Penner & Schürer“ in Linz Anstellung und erwarb diese 1915. Als Künstler ging es Raukamp nicht nur darum, für Oberösterreich den Anschluss an die Moderne zu finden. Vielmehr…

Continue reading
Continue reading...

Ausstellung „Die Welt steht in Flammen“

Der Wagner Verlag zeigte von 12. März bis 28. Juli 2018 in Linz die Ausstellung „Die Welt steht in Flammen“, die das Schicksal von insgesamt 30 österreichischen Priestern und Ordensleuten zeigt, die während der NS-Zeit zu Tode gekommen sind. Die Initiative zur Ausstellung geht auf die Edith-Stein-Gesellschaft zurück und wurde vom Karmelitenorden finanziert. Kuratiert wurde sie von Provinzial P. Dr. Roberto Maria Pirastu OCD und dem Historiker DDr. Helmut Wagner. Erfreulich viele Schulklassen besuchten die…

Continue reading
Continue reading...

Buchpräsentation Johann Großruck: Grieskirchen. Kreisstadt in Oberdonau

Zum Gedenken an den „Anschluss“ Österreichs am 12. März 1938 hat Johann Großruck den kommunalen und pfarrlichen Alltag der „Kreisstadt Grieskirchen“ im „Dritten Reich“ (1938-1945) umfassend dokumentiert. Die Dokumentation wird als reich illustriertes kirchenzeitgeschichtliches Referenzwerk vom Linzer Wagner-Verlag publiziert und genau am 80. Jahrestag des faktischen „Anschlusses“ („Unternehmen Otto“ bzw. „Blumenfeldzug“) der Öffentlichkeit vorgestellt.
Wir dürfen Sie zur Buchpräsentation am
Montag, 12. März 2018, um 19.00 Uhr im Landschloss Parz, Grieskirchen
herzlich einladen.

Continue reading