Cart 0

Die Pfarren des Stiftes Wilhering. Rechtsgeschichtliche Entwicklung eines inkorporierten Seelsorgesprengels

 28,00

Enthält 10% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

ISBN: 978-3-902330-98-7

207 Seiten, Illustrationen

Bestellnummer: 1407

 28,00

In vielfältigem Zusammenwirken, aber auch in starken Spannungen gestalteten sich die jahrhundertelangen Beziehungen zwischen adeligen Grundherren und dem Zisterzienserstift Wilhering mit seinen inkorporierten Pfarren und Filialen im Mühlviertel. Reformation, Gegenreformation, kaiserliche Reformen, Revolutionen und Kriege prägten Geschichte und Rechtsentwicklung. Der Autor legt mit diesem Buch eine rechtsgeschichtliche Untersuchung der dem Stift Wilhering inkorporierten Pfarren vor. Er untersucht dabei die Entwicklung der zum Stift gehörenden Pfarren Gramastetten, Ottensheim, Puchenau, Bad Leonfelden, Zwettl a.d. Rodl, Vorderweißenbach und Traberg. Die Recherchen werden von drei dem Stift inkorporierten niederösterreichischen Pfarren im Bezirk Krems ergänzt.