Cart 0

Die Pfarre Ebensee in der Zeit des Nationalsozialismus

 24,00

Enthält 10% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

ISBN: 978-3-902330-17-8

146 Seiten, broschiert, 4 s/w Abbildungen

Inhaltsverzeichnis

Bestellnummer: 0602

 24,00

Als Österreich an Deutschland angeschlossen wurde, musste der damalige Ebenseer Pfarrer Ferdinand Giesrigl auf Druck der Nazis abdanken. Sein Nachfolger, Pfarrer Georg Wesser-Krell, war ein strammer Nationalsozialist, der seine Litaneien stets mit der Bitte ‚dass du unseren Führer beschützen mögest‘, schloss. In Ebensee wurde – wie überall – das kirchliche Leben stark eingeschränkt. Vor allem aber die Errichtung des Konzentrationslagers 1944 bedeutete für die Ebenseer Katholiken eine schwere Prüfung.