Cart 0

Solidaritätsstiftende Kirche. … auf dem Weg zu einer zeitgemäßen Caritas

 12,90

Enthält 10% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

ISBN 978-902330-63-5

Ca. 200 Seiten,  Softcover

Inhaltsverzeichnis

Bestellnummer: 1111

 12,90

Sie steht am Pranger: die römisch-katholische Kirche! Von vielen wird sie nur noch mit Menschenfeindlichkeit, gar Verbrechen in Verbindung gebracht. Gleichzeitig erfreut sich „Caritas“ großer gesellschaftlicher Wertschätzung. Sie wird aber nicht als „kirchliche Organisation“ wahrgenommen. Die kulturell fast selbstverständlich gewordene „Psychologie des Abschieds vom Christentum“ produziert Zerrbilder auf laufenden Band und reißt dort Gräben auf, wo unsere Gesellschaft diese am wenigsten braucht: in den Situationen der Not. „Solidaritätsstiftende Kirche“ will helfen, die „Schieflage“ zurechtzurücken: Caritas sei zentraler Glaubensvollzug, die Stiftung der Solidarität die vornehmste gesellschaftliche Aufgabe der Kirche. Nicht um Schlagzeilen geht es, sondern um die glebte Wirklichkeit der Basis. Davon erzählen die Autorinnen und Autoren des Buches.